Suchen

Karriere mit Lehre im Verbund

Rund 80 Eltern und Jugendliche nutzten am Samstag den Familyday der Berufsbildungsinitiative «100pro!» der Wirtschaftskammer im SAL, um sich über 33 Verbundlehrstellen und Coachings für 2016 zu informieren.

Erstmals im Rahmen der «next-step» Berufs- und Bildungstage und damit im grösseren Rahmen konnte die «100pro!»-Initiative ihr Angebotspaket für Lernende in KMU auf der grossen Bühne im Schaaner SAL präsentieren. Nach einigen Filmbeiträgen und einem Live-Nagelwettbewerb als Auflockerung im Programm konnten Interessierte dann im persönlichen Gespräch offene Fragen zum Lehrangebot klären, sich genauer über die einzelnen Lehrberufe orientieren und sich Tipps zur richtigen Bewerbung holen. Mit Start im August 2016 kann «100pro!» zwölf Lehrstellen in sieben Berufsfeldern anbieten, die vom Automobilmechatroniker bis zum Zimmermann und vom Laborant bis zum Polymechaniker reichen. Ivan Schurte, Bereichsleiter von «100pro!» bei der Wirtschaftskammer, freut sich über den Erfolg der Initiative und die sehr guten Rückmeldungen vom vergangenen Samstag. «100pro!» betreut derzeit 170 Lernende in verschiedenen Bereichen, 24 Lernende absolvieren aktuell eine Berufslehre im Verbund von verschiedenen Betrieben, 66 Lernende kommen in den Genuss des Lehrbetriebscoachings und durchschnittlich 80 Jugendliche werden im Lernendencoaching betreut.

Vorteile für Lernende und Betriebe

Mit der Verbundlehre sollen auch Kleinbetriebe und spezialisierte Unternehmen die Möglichkeit erhalten, ganzheitliche Ausbildungsplätze anzubieten. Die Lernenden werden bei der Wirtschaftskammer Liechtenstein angestellt und absolvieren ihre fachliche Ausbildung nach einem vorgebenen Einsatzplan abwechselnd bei mehreren beteiligten Lehrbetrieben. Der Verbundvertrag regelt dabei die genaue Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftskammer und den einzelnen Unternehmen. Mit dem Betriebscoaching von «100pro!» werden die Lehrbetriebe von administrativen Aufgaben wie der Rekrutierung der Lernenden, der Erstellung von Ausbildungsplänen oder der Durchführung von Qualifikationsgesprächen entlastet und können sich ganz auf die praktische Ausbildung konzentrieren. Eine ganz praktische Unterstützung für die Jugendlichen bietet auch das Lernendencoaching im schulischen Bereich. Neben schulischer Nachhilfe, Semesterbesprechungen und Lerntypenberatungen werden auch Hausaufgaben im Rahmen der Hausaufgaben Lobby (HALO) betreut, um den schulischen Erfolg der Lernenden zu sichern. Von der Hausaufgabenbetreuung haben bereits ein Dutzend Lernende Gebrauch gemacht und ihre Lehrabschlussprüfung absolviert.

Informationen und weitere Lehrstellen finden Interessierte unter www.100pro.li.

 

« Index

Seite drucken | Seite senden

Copyright © Wirtschaftskammer Liechtenstein. Alle Rechte vorbehalten. » Impressum & Datenschutz

www.volksbank.li
Werbung auf Wirtschaftskammer.li