Suchen

Geduldsfaden gerissen»

Ansprache von Wirtschaftskammerpräsident Matt
Arnold Matt (links) forderte, flankiert von zahlreichen Gewerblern, «gleich lange ?Spiesse für alle». ??(Foto: M.Zanghellini)

ESCHEN Durch die Aufhebung der Pflichtmitgliedschaft vor 10 Jahren entstand aus der Gewerbe- und Wirtschaftskammer (GWK) die heutige Wirtschaftskammer. Im Nachhinein betrachtet ein Glücksfall, wie Wirtschaftskammerpräsident in seiner Ansprache feststellte. «Wir sind heute stärker als zuvor und wir sind – was noch wichtiger ist – eine Stimme, die wahr- und ernstgenommen wird.»

«Gemeinsam stark»

Dass die Wirtschaftskammer zusammenstehe und am selben Strick ziehe, das habe die Aktion «Gleich lange Spiesse für alle» eindrücklich bewiesen. Diese Ungleichbehandlung von Schweizer und Liechtensteiner Unternehmen sei der Dauerbrenner der letzten 10 Jahre gewesen. «Während Wirtschaftsminister kamen und gingen, blieb dieses Problem bestehen. Dass uns irgendwann der Geduldsfaden reissen würde und wir aktiv würden, lag auf der Hand.» Die Anzahl Unterschriften und Anzahl Teilnehmer an der Kundgebung hätten gezeigt, dass die Gewerbler zusammenhalten und gemeinsam für etwas einstehen können. Dieser Zusammenhalt sei eines von den vor 10 Jahren gesteckten Zielen gewesen. Schliesslich gelte: «Nur gemeinsam sind wir stark», bekräftigte Arnold Matt.(dq)

 
« Index

Seite drucken | Seite senden

Copyright © Wirtschaftskammer Liechtenstein. Alle Rechte vorbehalten. » Impressum & Datenschutz

www.volksbank.li
Werbung auf Wirtschaftskammer.li